Vegane Waffeln mit Puderzucker

Ich liebe Süßkram und süßes Gebäck. Waffeln sind dabei so ein Ding aus meiner Kindheit. Nach etlichen Versuchen habe ich mittlerweile auch ein Rezept, mit dem du leckere Waffeln zaubern kannst, ganz ohne Ei & Co.

Vorweg: Du benötigst für dieses Rezept ein Waffeleisen.

Zutaten

Für die Waffeln:

  • 400 g Dinkelmehl 
  • 150 g Rohrzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 400 ml Sojamilch
  • 70 ml Sprudelwasser
  • 2 kleine Ampullen Vanille-Aroma
  • Pflanzenmargarine oder Kokosöl zum Einfetten
  • Puderzucker
  • Waffeleisen

Zubereitung

  1. Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen
  2. Alle feuchten Zutaten hinzugeben und alles gut vermixen, bis es keine Klümpchen mehr gibt
  3. Teig nun 30min ruhen lassen
  4. Waffeleisen in der Zwischenzeit vorheizen, im Anschluss mit Margarine oder Öl einfetten
  5. Eine Kelle Teig auf das Eisen geben
  6. Nun 3-5 Minuten vorsichtig das Eisen öffnen und die Waffel mit einer Gabel herausholen
  7. Mit Puderzucker bestäuben. Fertig!

Vegane Waffeln können am Anfang eine Herausforderung sein. Hast du jedoch erstmal den Dreh raus – glaub mir – du wirst nie wieder andere essen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.