Vegane Grillgemüse Platte mit Gitter Pommes

Letzten Sonntag kam ich erst spät nach Hause und hatte keine große Lust mehr, mich noch in die Küche zu stellen. Was tun? Ich habe einfach sämtliches Gemüse genommen, dass ich im Kühlschrank finden konnte und daraus Grillgemüse gezaubert. Im Kühler waren zudem noch Gitter-Pommes, die ich mit aufs Blech geschmissen habe plus vegane Weizen-Sticks von Vivera. Als Dressing habe ich das Tahina-Dressing von der Buddha-Bowl hier genommen. Insgesamt super improvisiert, aber verdammt lecker.

Zutaten

Für das Grillgemüse:

  • 2 Paprika 
  • 1 Zucchini
  • 3 Möhren
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • Öl
  • Salz
  • Kräutergewürz

Zubereitung

  1. Das Gemüse waschen und in Streifen schneiden. Anschließend in eine Schüssel tun.
  2. 1-2 EL Öl hinzugeben sowie Salz, Pfeffer oder andere Gewürze (Basilikum, Thymian). Ich nutze hier gern die italienische Kräutermischung oder Pizza-Gewürz.Zutaten miteinander vermengen
  3. Alles miteinander vermengen
  4. Gemüse auf ein Backblech verteilen und bei 210 Grad Umluft etwa 30 Minuten in den Ofen

Wie oben beschrieben kannst du das Ganze super mit Pommes o.ä. kombinieren. Auch auf einem Salat macht sich das Grillgemüse super. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.