Panierter Blumenkohl mit Ofenkartoffeln

Als ich damals auf vegan umstellte stieß ich recht schnell auf vegane Chickenwings, was letztendlich nur panierter Blumenkohl war. Die Panade ist super knusprig, der Blumenkohl selbst im Inneren weich. Gemeinsam mit den Ofenkartoffeln und ein paar Tomaten ergibt das Ganze ein leckeres, schnelles Menü, dass echt Spaß macht zu essen.

Zutaten

  • 1 Blumenkohl
  • 200g Mehl (ich habe Kichererbsenmehl genommen)
  • 200ml Milch (ich habe Mandelmilch genommen)
  • Eine Handvoll Cherry-Tomaten
  • Paprikapulver
  • Knoblauchpulver
  • Salz, Pfeffer
  • Öl

Dressing:

Zubereitung

  1. Ofen auf 220 Grad Umluft vorheizen
  2. Blumenkohl in kleine Röschen schneiden und waschen
  3. Milch, Mehl und Gewürze (nach Belieben) in eine Schüssel geben. Blumenkohl-Röschen hinein tunken und auf einem Backblech mit Backpapier verteilen.
  4. Zeitgleich Kartoffeln schälen und halbieren / in Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit 1EL Öl und Salz und z.B. italienischer Kräutermischung vermengen. Ebenfalls auf ein Backblech mit Backpapier legen.
  5. Beide Bleche in den Ofen. Timer auf 30 Minuten. Die Kartoffeln alle 10 Minuten wenden.
  6. Nach 20 Minuten die Tomaten mit aufs Blech bei den Kartoffeln legen.
  7. Auf einem Teller alles anrichten und mit einer Sauce deiner Wahl genießen. Fertig!

Je nachdem wie scharf du es magst, kannst du auch Sriracha-Sauce verwenden. Insgesamt schmeckt der Blumenkohl in Kombi mit den Kartoffeln und etwas Salz fantastisch. Viel Spaß beim Nachkochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.